Spatenstich bei „RULANTICA“ – eine spektakuläre Wasser-Erlebniswelt

Vor wenigen Tagen wurde der Spatenstich für das größte Projekt des Europa Parks im badischen Rust vollzogen. „Mit diesem Spatenstich setzen wir einen weiteren Meilenstein in der Geschichte und der Zunkunft des Europa-Park Resorts in Rust“, erklärte Roland Mack, Inhaber des Europa Parks, beim feierlichen Baubeginn des neuen Wasserparks, der vor den Toren Rusts entsteht. Dieser wurde „RULANTICA“ getauft und die Besucher auf eine sagenumwobende Insel entführen. Die Investitionssumme ist mit geplanten 150 Millionen Euro das bisher teuerste Projekt der langen Unternehmensgeschichte.

Eingangsbereich „RULANTICA“
Quelle: Europa Park

In der fiktiven Hintergrundgeschichte der neuen Wasser-Erlebniswelt hatte der schwedische König bereits 1557 das Schiff „Tre Kronor“, um diese Insel zu finden. Doch das Schiff verschand spurlos. Erst jetzt macht der Kapitän Finn Olson die sensationelle Entdeckung und die Besucher von „RULANTICA“ können ab Ende 2019 diesen sagenumwobenen Ort entdecken. Dabei ist „RULANTICA“ nicht nur ein Name, dahinter verbirgt eine vielfältige Geschichte, die schon seit mehreren Jahren von MackMedia entwickelt wird. „Rulantica“ erzählt die Geschichte zweier Waisenkinder, die sich in einem Naturkundemuseum verstecken und von dort aus auf eine fantastische Reise auf die sagenumwobene, nordische Insel gehen. Somit ist zu erkennen, dass das neue Erlebnishotel „Krønasår“ seinen Ursprung in der Story. Schließlich entdecken die beiden Kinder hier die Wahrheit über die Insel, die eigentlich dem Seemannsgarn verfallen ist, und brechen von dort zu ihrem Abenteuer auf…

Logo des neuen Wasser-Erlebnis-Resorts
Quelle: Europa Park

Durch den Spatenstich kann „RULANTICA“ nun ab sofort vor den Toren des Europa-Parks empor steigen, und somit nach und nach die ersten Anzeichen der Wasser-Erlebniswelt zum Vorschein bringen. Der neue Wasserpark wird in einer 20 Meter hohen, muschelförmigen Halle entstehen, welche nur ein Teil der 450.000 Quadratmeter großen Resort-Erweiterung sein wird. Der rund 32.600 Quadratmeter große Indoor-Bereich wird zur Entdeckung in ganze 8 Themenbereiche mit nordischer Gestaltung einladen. Dabei wird mit der Kinderwelt „Trøll Valley“  die Bedürfnisse der kleinen Besucher bestimmt, oder der „Wild River“ wird die  Besucher die Strömung spüren lassen. Zu den weiteren thematisierten Bereichen zählen „Mermaid Grotto“, „Shipwreck Beach“, „Mystery River“, „Rulantica Town“, „Mulusinas Temple“ und „Forest Lake“

die Wasser-Erlebniswelt als Modell
Quelle: Europa Park

Die Wasser-Erlebniswelt wird mit insgesamt 25 Attraktionen aufwarten, darunter befinden sich allein 17 Wasserrutschen und auch Deutschlands größtes Wellenbad soll Teil des Wasserparks werden. Weiterhin sollen VR-Brillen zum Einsatz kommen. Neben dem überdachten Badespaß wird „RULANTICA“ auch einen 8.000 Quadratmeter großen Außenbereich, mit einem verhältnismäßig kleinen, 500 Quadratmeter umfassenden Pool, bieten. Für die Erholung der Abenteuer werden insgesamt 2.200 Liegestühle zur Verfügung stehen – 500 davon alleine im Außenbereich, die zu einem Sonnenbad unter badischen Sonne einladen. Darüber hinaus werden acht individuelle Cabañas, die einen gastronomischen Service bieten, ein exklusiver Rückzugsort für Familien angeboten.

Doch auch das leibliche Wohl wird im Wasserpark mit einem großzügigem Familien-Restaurant im Stile eines Bootshauses angesprochen. In einem weiteren SB-Restaurant und einem Café können sich die Gäste ebenfalls versorgen. Für die Erfrischung zwischendurch wird es im Innen- und im Außenbereich Poolbars geben.

Beispielzimmer
Quelle: Europa Park

Wer das ganze Abenteuer in der Wasserwelt zu einem Kurzurlaub machen möchte, wird direkt nebenan im neuen Hotel „Kronasar“, einem weiteren 4 Sterne Hotel übernachten können. Der Bau des neuen Hotels hat bereits Anfang 2017 begonnen. Im neuen, und somit sechsten Erlebnishotel des Europa-Park Resorts können bis zu 1.300 Gäste in einem der 277 thematisierten Zimmer oder in einer der 27 Suiten mit einer Größe von bis zu 89 Quadratmetern die wohlverdiente Ruhe finden. Mit dem Restaurant „Papa Svens“ und dem Fine-Dining-Restaurant „Tre Kronart“, sowie einem Café und einer Bar wird das kulinarische Angebot perfekt abgerundet. Die Übernachtungsgäste erhalten über eine Brücke, die über einen Fjord führt, exklusiven Zugang zur Wasser-Erlebniswelt. Zimmer können bereits ab Sommer 2018 gebucht werden. Mit der Eröffnung des Wasser-Erlebnisresorts Ende 2019 wird der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein, auf Erweiterungen wird man dennoch nicht verzichten müssen.

Artwork des Außenbereichs
Quelle: Europa Park

 

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.