Movie Park: neuer Launch-Coaster „Star Trek: Operation Enterprise“ absolviert Testfahrten

In den letzten Tagen konnte man auf der Facebookpräsenz des Movie Park Germany die ersten On- aber auch Offride-Aufnahmen der neuen Achterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ entdecken. In der neuen Achterbahn, die mit dreimaliger Beschleunigung daher kommt, wird man die Reise in einem Shuttle antreten, welches aber auch im weiteren Verlauf, durch die Geschichte der Bahn bestätigt wird.

„Die Crew der Enterprise NCC-1701-D“ ist auf der Reise zu einem Treffen der Föderationen von den Borg angegriffen und auf das feindliche Schiff befördert worden. Die Enterprise selbst wird im Traktorstrahl gefangen gehalten, ist mitsamt der Mannschaft vollkommen handlungsunfähig.“

die europaweit einmalige Twisted Halfpipe
Quelle: Movie Park

Und nun kommst Du ins Spiel! Als frisch ausgebildeter Starfleet Kadett beamst Du Dich vom Transporterraum eines Nachbarschiffes auf die verwaiste Enterprise, um Dich in kleinen Shuttles der größten Herausforderung Deines Lebens zu stellen: durchbreche in einer atemberaubenden Rettungsmission die Schutzschilde des Borg-Schiffes und zerstöre die Hauptsysteme. Nur dann ist die Crew der Enterprise gerettet und die Holodeck-Mission erfolgreich ausgeführt. Die Vereinigte Föderation zählt auf Dich!

Bereits im Januar hatte der Triple-Launchcoaster aus dem Hause der MACK Rides seine ersten Testfahrten absolviert. Nun bekommen wir den Zug in Action zu sehen.

Es muss schnell gehen, denn Zeit zum Überlegen bleibt nicht, jeder Handgriff muss sitzen und es gibt nur einen Versuch – euch erwartet eine Rettungsmission, die alles andere als einfach wird, aber nur in dieser Art und Weise wird die Crew zu retten sein. Höchste Konzentration ist trotz eines unglaublichen Adrenalinschubs gefordert.

Der Movie Park Germany ist der einzige Freizeitpark weltweit, welcher im Frühjahr diese neue Achterbahn mit der offiziellen Star Lizenz eröffnen wird, wobei der Fokus auf der „the next Generation“-Reihe liegt. Der Triple-Launchcoaster beamt seine Gäste mit einer enormen Warpgeschwindigkeit in andere, völlig neue Sphären – dank der abwechslungsreichen Strecke, zahlreicher Inversionen und dem europaweit einzigartigen und auch einmaligem 40m hoher Twisted-Halfpipe. Das ganze entstand unweit des Haupteingangs, und ist das zweithöchste Bauwerk des Parks und verändert die Silhouette des Parks grundlegend, wie Geschäftsführer Thorsten Backhaus berichtet. „Sowohl die Twisted Halfpipe, als auch der 30 Meter hohe Top Hat versprechen den Gästen bereits bei Ankunft einen völlig neuen Adrenalinkick.

Quelle; Movie Park Germany

Mit dem Lizenzgeber CBS Consumer Products in den USA abgestimmt, entsteht für die Gäste des Movie Parks nicht nur eine fantastische Achterbahn, sondern auch ein ganz neuer Themenbereich, die „Federation Plaza“. Rund um das ehemalige Filmmuseum erwecken futuristische, im Star Trek Stil gehaltene Kulissen die Welt der „Starfleet Academy“ zum Leben. Dazu ein neuer Shop, der zum Shoppen nach Herzenslust einlädt. „Vom großen Vorplatz geht es durch die Tore der Akademie in eine 1000 Quadratmeter großen Halle, in welcher die Gäste nur nur mittels verschieden thematisierter Räume in die Welt des Star Trek Universums eingeführt werden, sondern auch zum Starfleet Kadetten werden.

 

Mit der Eröffnung im Frühjahr 2017 geht eine mehr als zweijährige Planungs- und Bauphase zu Ende. „Begonnen hat alles mit Besucherumfragen, Markt- und Zielgruppenanalysen. Klar war, dass wir eine Thrill-Attraktion bieten wollten, die nicht nur Teens und junge Erwachsene anspricht, sondern auch Familien. Daraufhin haben wir uns nach passenden Lizenzen umgesehen, die möglichst generationsübergreifend sind“, erklärt Thorsten Backhaus. Auch war eine langfristige Kooperation mit Lizenzpartnern gewünscht. All diese Anforderungen führten letztendlich zu Star Trek. „Die Marke und die Achterbahn sind eine ideale Kombination. Wir können es kaum erwarten, sie zu eröffnen und unsere Gäste auf diese spannende Reise zu schicken.“

Zum Abschluss ein Video mit atemberaubenden On- und Offride-Aufnahmen…

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.