Phantasialand Wintertraum – ab 19. November 2016 magisch abtauchen

Am letzten Sonntag, den 01. November, 2016 ging die Sommersaison im Phantasialand zu Ende, doch in nicht einmal mehr drei Wochen öffnen sich die Tore erneut, zum Phantasialand Wintertraum. Rasante Achterbahnen, spannende Karussells und hochkarätige Shows erwarten den Besucher ab dem 19. November 2016 und laden zum träumen und verweilen ein. Einzelne Ruhetage im November und Dezember, als auch im Januar sollten beachtet werden.

tanzende Fontänen am Wellenflug Quelle: Phantasialand

tanzende Fontänen am Wellenflug
Quelle: Phantasialand

An Fahrspaß bietet das Phantasialand eine Menge, sei es in der neuen Weltrekord-Achterbahn mit doppeltem Launch „Taron“, dem längsten Family-Boomerang-Coaster „Raik“, oder auf Black Mamba, Colorado Adventure, in den Winja´s oder im Temple of the Nighthawk, der längsten Dunkelachterbahn. Heben Sie mit dem Wellenflieger auf dem Kaiserplatz ab, oder sausen in der Wasserbahn „Chiapas“ in die Tiefe. Ganz Mutige können sich im Mystery Castle, dem ehrfürchtigen Sitz der von Windhovens dem Bösen stellen, wenn es im Dunklen im Freien Fall nach unten geht. Und wer noch mehr Adrenalin brauch, kann sich gerne dem Gott „Talocan“ stellen und sich auf den Kopf stellen lassen. Für die, die es lieber gemütlich mögen, gibt es im Hotel Tartüff viel zu lachen, in der längsten unterirdischen Geisterbahn „Geister Rikscha“ eine sagenumwobene Geschichte, oder im Feng Ju Palace die japnische Hochzeitszeremonie zu erleben. Auch für die kleinen ist viel geboten, sei es in Wuzetown, oder in Alt-Berlin – Kinderaugen werden zum strahlen und leuchten gebracht.

The Magic Rose - Spirit of Light mit dem allabendlichen Feuerwerk Quelle: Phantasialand

The Magic Rose – Spirit of Light mit dem allabendlichen Feuerwerk
Quelle: Phantasialand

Hochkarätige Shows werden auch Sie im Phantasialand begeistern:
Sei es im ehrwürdigen Wintergarten-Varieté mit „Crazy Christmas“, wo die Schlossherren und die Geister eine nicht so ganz stille heilige Nacht feiern, bei einer rasanten Eis-Revue in der Arena de Fiesta mit „White Christmas on Ice“, zu den Klängen feinstem Rhythm and Blues und zu weihnachtlicher Popmusik. Akrobatisch geht es auch im Silverado Theatre bei „5 vor Christmas“ her, hier ist das Chaos bei den festlichen Vorbereitungen schon vorprogrammiert. Und dann wenn es Dunkel wird, und die zahlreichen Lichter das Phantasialand erstrahlen lassen, gibt es im mexikanischen Themenbereich die Show „Tiempo de Fuego“ die Grenze zwischen Wirklichkeit und faszinierender Lichtprojektion verschwimmen – aber das Highlight des Besuches bildet dann die letzte Show des Tages mit „The Magic Rose – Spirit of Light“, einer fesselnden Show mit dem Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Licht und Schatten. Das Finale bildet dann das allabendliche, musikalisch untermalte, Feuerwerk über dem Kaiserplatz.

Chiapas - die Wasserbahn in der Dämmerung Quelle: Phantasialand

Chiapas – die Wasserbahn in der Dämmerung
Quelle: Phantasialand

Tickets für den Phantasialand-Wintertraum kann man sich schon jetzt sichern, der Vorverkauf endet aber am 06.11.2016 und die Tickets, die als print @home geliefert werden, sind nur bis 25.12.2016 gültig. Aber im Phantasialand-Shop gibt es auch alle anderen Tickets, die für einen magischen Tag von Nöten sind – Erwachsene zahlen im Vorverkauf 32,00 Euro – danach gibt es die Karten bereits ab 26,00 Euro für Kinder (4 bis 11 Jahre), und 39,50 Euro für Erwachsene (ab 12 Jahre).
Das Phantasialand ist an allen Tagen, außer dem 21. und 22. November, an den Weihnachtsfeiertagen (25. und 26.12.2016), an Neujahr (01.01.2017) und 09. Januar bis 13. Januar 2017, täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Lediglich an Silvester, da hat das Phantasialand nur bis 18 Uhr geöffnet.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.