Bayern-Park: Eine ereignisreiche Jubiläumssaison ging zu Ende!

Am vergangenen Wochenende ging der Bayern, als einer der ersten Freizeitparks, nach einer ereignisreichen Saison und einem besonderen Parkjubiläum in die wohlverdiente Winterpause. Saisonstart für das Jahr 2017 ist der 08.April 2017.

Durch das 25-jährige Parkjubiläum und die damit verbundenen Feierlichkeiten hatte das Jahr 2016 einige ganz besondere Highlights zu bieten.
Angefangen mit der Eröffnung der neuen Attraktion „Duell der Adler“, bis hin zur großen Jubiläumswoche Anfang August, in welcher der 25. Geburtstag des Bayern-Park ausgiebig gefeiert wurde.

Mit der alljährlich stattfindenden Betriebsfeier zum Saisonabschluss wurde nun auch intern auf die vergangene Saison zurückgeblickt, wobei sich alle Beteiligten einig waren, dass man sich an dieses ganz besondere Jahr noch lange erinnern wird.
Im Zuge der Feier wurden auch wieder einige Mitarbeiter für langjährige Betriebstreue geehrt.

die Ehrung der Betriebsangehörigen Quelle: Bayern Park

die Ehrung der Betriebsangehörigen
Quelle: Bayern Park

Ausgezeichnet wurden für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit: Peter Kallenbach, Werner Bentele und Michael Hochholzer. Bereits ihr 20-jähriges Jubiläum konnten Roswitha Rauhmeier und Zofia Gasior feiern. Die Geschäftsführerin des Bayern-Parks, Silke Holzner, bedankte sich jeweils mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk bei den langjährigen Mitarbeitern und wünschte diesen für die Zukunft alles Gute und weiterhin gute Zusammenarbeit.

Mit dem Beginn der Winterpause im Bayern-Park starten gleichzeitig auch die Vorbereitungen für die nächste Saison.
Einige Fahrgeschäfte werden zur Wartung und Instandsetzung komplett zerlegt, sämtliches Mobiliar muss gereinigt und eingelagert werden, damit zum Saisonstart am 08. April wieder alles in neuem Glanz erstrahlt.

Ab dem 11. November startet zudem auch der Vorverkauf für die beliebte Goldene Saisonkarte 2017.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Autor dieses Beitrags: Thorsten Bohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.