PROJECT V – die neue Grossattraktion zur Saison 2017 im Europa Park

Am gestrigen Tage, es war der 29. September des Jahres 2016, rückt der Traum vom Fliegen näher, denn Familie Mack eröffnete im Themenbereich Deutschland, hier die „Deutsche Allee“, die Mack Bank – das sogenannte „Preview Centre“ für die neue Großattraktion „Project V“, dass größte „Flying Theater“ Europas, welches in der Saison 2017 eröffnen soll. Es wird die größte Investition in eine Einzelattraktion, die in Deutschlands größtem Freizeitpark, dem Europa Park, entsteht. Wir haben die Daten & Fakten zu dieser neuartigen Attraktion auf europäischem Boden.

Die Inhaberfamilie Mack eröffnet feierlich ihre „Mack Bank“ – das „Preview Center“ des „Project V“

Die Inhaberfamilie Mack eröffnet feierlich ihre „Mack Bank“ – das „Preview Center“ des „Project V“

Mit „Project V“ die Welt erobern

Im neu eröffneten „Preview Center“ in der Deutschen Allee geben zahlreiche Modelle und Grafiken einen informativen Einblick in die teuerste Einzelattraktion in der Geschichte des Europa-Park. Im Laufe der Saison 2017 wird das „Project V“ schließlich fertiggestellt und die Passagiere in die wunderbare Welt der Flugpioniere Egbert und Kaspar Eulenstein entführen. Nach einem Rundgang durch die beeindruckenden Räumlichkeiten heißt es dann in den Theatersälen: Anschnallen und bereit machen zum Abflug! Die Faszination flugfähiger Maschinen hat die Wissenschaftler und Gebrüder Eulenstein schon von klein auf in ihren Bann gezogen. Skizzen, Studien und Experimente, um eines Tages selbst in die Luft aufzusteigen, bestimmten ihre Biografien. In dem Laboratorium ließen sie nichts unversucht, um den großen Kindheitstraum real werden zu lassen: Fliegen, so frei wie ein Vogel, jederzeit und wohin das Herz einen trägt.

v.l.n.r.: Michael Mack (Geschäftsführer MackMedia), Marianne Mack mit Tochter Ann-Kathrin, Thomas Mack mit Ehefrau Katja sowie Jürgen und Roland Mack (Inhaber Europa-Park) bei der Enthüllung des „Project V“-Modells

v.l.n.r.: Michael Mack (Geschäftsführer MackMedia), Marianne Mack mit Tochter Ann-Kathrin, Thomas Mack mit Ehefrau Katja sowie Jürgen und Roland Mack (Inhaber Europa-Park) bei der Enthüllung des „Project V“-Modells

Die Großattraktion, die derzeit unter dem Arbeitstitel „Project V“ entsteht, lässt seine Besucher an den technischen Errungenschaften der beiden Flugpioniere teilnehmen. Mit sesselliftartigen Gondeln gleiten die 140 Passagiere in zwei Theatern auf spektakuläre Weise durch die Lüfte. Auf den Leinwänden mit einem Durchmesser von 21 Metern werden sensationelle Aufnahmen von Europas Landschaften und Metropolen aus der Co-Produktion von MackMedia und Ambient Entertainment zu bestaunen sein. Effekte wie Wind, Wasser und Gerüche machen das Durchkreuzen der 16 Meter hohen Kuppeln zu einem Hochgenuss für die Sinne und intensivieren das Gefühl vom Fliegen wie nie zuvor.

Ein Vorgeschmack auf die neue Großattraktion – das Modell von „Project V“ bietet einen sehr schönen Eindruck

Ein Vorgeschmack auf die neue Großattraktion – das Modell von „Project V“ bietet einen sehr schönen Eindruck

Größtes „Flying Theater“ Europas

Seit dem 29. September 2016 stehen den Besuchern von Deutschlands größtem Freizeitpark in dem als „Mack Bank“ getauften „Preview Center“ zahlreiche Modelle, Videos, Bilder, Illustrationen und Texttafeln zur Verfügung, um sich umfassend über die neue Großattraktion des Europa-Park zu informieren. „Das `Project V´ ist die gewaltigste Attraktion seiner Art in Europa. Wir sind sicher, dass wir mit der größten Investition in unserer Geschichte in ein Einzelfahrgeschäft unseren Gästen für die kommende Saison einen richtigen Hammer präsentieren werden“, sagte Europa-Park Inhaber Roland Mack. „Der Erlebnisfaktor wird mit dieser einzigartigen Attraktion nochmals steigen. Außerdem können sich im `Flying Theater´ pro Stunde maximal 1.400 Menschen auf einen atemberaubenden Film freuen, den MackMedia in Zusammenarbeit mit Ambient Entertainment produziert hat und einen spektakulären Flug über unseren Kontinent zeigt“, ergänzte Michael Mack, Geschäftsführer MackMedia.

Die Luftaufnahme zeigt den Umfang der Baustelle für das „Project V“ im Deutschen Themenbereich des Europa-Park

Die Luftaufnahme zeigt den Umfang der Baustelle für das „Project V“ im Deutschen Themenbereich des Europa-Park

Hochtechnisierte und in Europa einzigartige Kamerasysteme, die bei den Überflügen an einem Helikopter und Drohnen installiert sind, ermöglichen sensationelle Aufnahmen in bester Qualität. In den beiden Theatersälen wird zudem ein hochmodernes Surround-System von IOSONO-Sound für perfekt individualisierte und auf die Gondeln optimal abgestimmte Tonqualität sorgen. Das „Project V“ ist ein erster Baustein des „Adventure Club of Europe“ mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktionsübergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden. Weitere Informationen zur neuen Großattraktion des Europa-Park unter:

http://www.project-v.eu

Project V - gigantische Ausmaße einer neuen Attraktion

Project V – gigantische Ausmaße einer neuen Attraktion

FAKTEN – FAKTEN – FAKTEN

* Größtes „Flying Theater“ Europas
*Größte Investition in eine Einzelattraktion in der Geschichte des Europa-Park
* Zwei Theatersäle mit je 70 Sitzplätzen
* Pro Theater sieben Gondeln verteilt auf drei Etagen
* Kapazität pro Stunde: 1.400 Personen
* Flugzeit pro Vorstellung: 4,5 Minuten
* Diverse Effekte wie Wind, Wasser und Geruch während Vorstellung
* Baufläche: 4.800 m²
* Grundfläche des Hauptgebäudes: 63 x 39 m
* Durchmesser Leinwand: 21 m
* Leinwandgröße: 425 m²
* Eröffnung: im Laufe der Saison 2017
* Zutritt: ab 4 Jahren
* Film Co-Produktion von MackMedia und Ambient Entertainment

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.