Europa Park enthüllt die neue Attraktion „Project V“ für 2017

Vor wenigen Stunden hat Michael Mack auf der „EAS“ – die European Attractions Show in Barcelona die Neuheit für die Saison 2017 enthüllt, die unter dem Arbeitstitel „Project V“ läuft. Dahinter verbirgt sich Europas größtes Flug-Theater. Erste Bilder zeigen, wie die neue Groß-Attraktion in den Park eingegliedert wird.

Michael Mack teilte auf der European Attractions Show in Barcelon mit, dass die neue Attraktion bereits im April oder Mail des kommendes Jahres eröffnet werden kann. Diese Neuheit von Attraktion ist mit einer Investition von über 25 Millionen Euro die bisher teuerste Attraktion des Erlebnisparks im badischen Rust.

frei wie ein Vogel - Fliegen bei "Project V" / Quelle: Europa Park

frei wie ein Vogel – Fliegen bei „Project V“ / Quelle: Europa Park

Die Flug- oder auch Fahrgäste werden bei „Project V“ (dies ist noch der Arbeitstitel der Attraktion) in einem gut viereinhalb-minütigen Flug die faszinierendsten und spannendsten Orte der Welt erleben. „Project V“ wird über zwei Kinosäle mit jeweils sieben Gondeln, die sesselliftähnlich sind. Zudem sind die Gondeln in alle sechs Freiheitsgeraden beweglich, so dass vor den 21m großen Leinwänden das einzigartige Gefühl des Fliegens vermittelt wird.

Je Vorführung werden 120 Personen Platz finden, was einer Gesamtkapazität von 1400 Personen pro Stunde ausmacht, so Michael Mack, Geschäftsführer des Europa Parks.

Konzeptgrafik über die Ausmaße der neuen Attraktion

Konzeptgrafik über die Ausmaße der neuen Attraktion

Hinter den Gebäuden der Deutschen Allee,  wird das bis zu 19 Meter hohe „Rathaus“, das neue Gebäude des Themenbereichs in die Höhe ragen. Dafür wurde die Strecke des EP-Express um einige Meter verlegt, aber die jetzige Strecke wird durch Teile der neuen Attraktion führen. Thematisch wird das Gebäude und auch die Attraktion den Themenbereich der Deutschen Allee angepasst, seine Front wird demnach eine Länge von bis zu 160m haben. Die Hälfte der Gesamtinvestition werden in der Gestaltung und der Thematisierung verwendet.

Für die Neuheit arbeitet der Europa Park mit dem taiwanesischen Flying-Theatre-Hersteller „Brogent“ zusammen. Der Film selbst wird aus den Federn der Mack Media stammen.
Bereits ab dem 29. September 2016 haben die Besucher die Möglichkeit, vorab einen Eindruck von der neuen Attraktion „Project V“ zu erhalten, denn dann eröffnet das sogenannte Preview-Centre, welches im Deutschen Themenbereich zu finden sein wird.

Unter dem Hashtag #ProjectV erscheint auch Eurer Beitrag auf der eigenen Seite der „Project V“- Homepage, welche man unter http://www.project-v.eu/ erreicht. Im nachfolgenden Trailer, bekommt man schon einmal die ersten Eindrücke, wie das „neue“ Fliegen ab der Saison 2017 aussehen soll:

 

Viele wünschten sich einen neuen Coaster, aber wir finden, dass auch diese Attraktion Potenzial hat, den Europa Park wieder ein Stück weiter nach vorne zu bringen. In anderen Freizeitparks, wie in EPCOT wurde aufgrund der Wartezeiten ein dritter Kinosaal erbaut, um die Menschenmenge und die damit hohen Wartezeiten zu kompensieren. Und in Deutschland ist diese Attraktion einmalig und wohl kaum jemand hat bereits in einer Attraktion wie dieser gesessen.

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.