Es ist wieder soweit.

Das wohl kinderfreundlichste Freizeitparkgruseln geht in die zweite Runde. Der Erlebnispark Tripsdrill veröffentlichte die wichtigsten Informationen für die nächste Ausgabe der Schaurigen Altweibernächte. Die Gruselveranstaltung, wie sie der Park selbst nennt, ist eine Mischung aus Park bei Nacht und familienfreundlichen Horrorerweiterungen im hinteren Parkteil. So baut der Park für die zwei Wochenenden in Kooperation mit den Machern des MaisMaze zwei Labyrinthe und eine neue Gruselzone. Doch hier ist nicht wie in anderen Parks der Eintritt ab 16 erlaubt und ab 18 empfohlen – hier soll man bereits ab zehn Lebensjahren das Gruseln erlernen. – Denn wenn es um Blut geht, spendet der Park lieber Echtes für den guten Zweck.

Der Nachtparkplan 2015

Der Nachtparkplan 2015

Tripsdrill bleibt dabei vor allem seinem Motto „Mit Liebe gemacht“ treu. Die speziellen Altweibernächte-Attraktionen sind:

Waschhaus-Wahn

Burgverlies “Rauhe Klinge”

und Schummriges Weingelage.

Geht es in der einen wie bei der Buch- und Filmreihe Die Chroniken von Narnia durch einen besonderen Kleiderschrank in eine neue Welt, erlebt man bei der zweiten einen düsteren Geheimgang im Inneren der bekannten Tripsdrill-Burg, welche einen zu einem nicht ganz normalen Festessen führt. Und bei Letzteren geht es im Weinberg wild zur Sache – ob hier nur zu viel Wein getrunken wurde oder andere (Schnaps-) Leichen ihr Unwesen treiben, muss der Besucher selbst herausfinden – oder lieber flüchten…

ein Teil des Parkflyers 2015

ein Teil des Parkflyers 2015

Wir waren letztes Jahr für euch im Park und können das im Oktober stattfinde Event bereits jetzt wohlwollend empfehlen. Und wer letztendlich weniger auf Gruseln steht, der hat zu den vier Terminen (9., 10., 16. und 17. Oktober, jeweils Freitag und Samstag) auch die Möglichkeit die drei Großachterbahnen des Parks bei Nacht zu erleben. Karacho, Mammut und G’sengte Sau bieten dabei einen guten Mix um die drei Extrastunden der Parköffnung (18 bis 21 Uhr) gut zu verleben.

Für Kinder ist zusätzlich das vor wenigen Jahren erst entstandene Gaudi-Viertel mit Murmelturm geöffnet. Wer tagsüber bereits im Park ist, für den ist die Abendöffnung bereits im Tagesticket enthalten. Wer nur abends kommen möchte, zahlt für den Altweibernacht-Pass erschwingliche elf Euro. Und dann kann man ihnen begegnen, den verrückten Waschweibern, Weinköniginnen und Vogelscheuchen.

Den vollständigen Flyer findet ihr hier: https://tripsdrill.de/de/erlebnispark/veranstaltungen/schaurige-altweibernaechte/

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Autor dieses Beitrags: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.